Rufen Sie uns an!

0341 / 30 82 46 66

Sprechstunde

heute geschlossen

Vorsorgeuntersuchungen

#

regelmäßige Prävention für eine gesunde Kindheit und Jugendzeit

Liebe Eltern,

damit Ihre Kinder gesund und glücklich aufwachsen können, empfehlen wir regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen. Anhand der Ergebnisse können wir mögliche Risiken für Erkrankungen erkennen und behandeln. Zur Prävention bieten wir zu jeder Vorsorge Impfungen an.

In unserer Praxis begleiten wir Sie und Ihr Kind von der U2 bis zur J2.

U2

Diese Vorsorge findet zwischen dem 3. und 14. Lebenstag mit einer vollständigen körperlichen Untersuchung statt, um den Entwicklungsstand zu überprüfen und mögliche Geburtsverletzungen oder Funktionsstörungen aufzudecken.
Falls zur U1 noch nicht stattgefunden, werden im Rahmen der U2 mit dem Neugeborenen-Screening die Stoffwechselfunktionen überprüft und auf Sichelzellenkrankheit getestet.

U3

Zwischen der 3. und 8. Lebenswoche überprüfen wir alle Organfunktionen sowie per Sonografie (in unserer Praxis) die Hüften Ihres Babys.  Zudem steht der Ernährungszustand und das Gewicht, die altersgerechte Bewegung sowie Augenreaktionen und Hörvermögen im Focus.

U4

Diese Vorsorge findet zwischen den 2. und 4,5. Lebensmonat statt. Hierbei stehen die Motorik, das Skelett und das Nervensystem im Focus. Zum Beispiel überprüfen wir, ob Ihr Baby in der Bauchlage den Kopf kurze Zeit halten kann, auf Geräusche reagiert und Spielzeug mit den Augen verfolgen kann.

U5

Wenn Ihr Kind ca. 6 Monate alt ist, findet die Vorsorge U5 statt. Im Focus stehen die Motorik, Ernährung und Zahnhygiene.

U6

Zwischen dem 9. und 14. Lebensmonat werden alle körperlichen und seelischen Merkmale untersucht. Dabei liegt der Focus auf selbständiges Sitzen, Krabbeln, Essen, Hören und die Sprachentwicklung.

U7

Um den 2. Geburtstag überprüfen wir, ob Ihr Kind allein gehen, richtig sehen, hören, sprechen kann und wie es das Gesprochene versteht und verarbeitet. 

U7a

Zwischen dem 33. und 38. Lebensmonat bewerten wir die Sprachentwicklung Ihres Kindes und führen einen Sehtest durch. So können Entwicklungsstörungen frühzeitig erkannt und sehr gut behandelt werden.

U8

Zwischen dem 43. bis 50. Lebensmonat untersuchen wir den Ganzkörperstatus inkl. Gehör, Augen, Motorik, Selbständigkeit, Sprach- und Kontaktfähigkeit.

U9

Kurz nach dem 5. Geburtstag steht die Untersuchung in Hinblick auf die Schulfähigkeit an. Gern geben wir Ihnen gezielte Tipps, wie Sie Ihr Kind körperlich und geistig gezielt auf die Schule vorbereiten können. Weiterhin gehört zur Untersuchung der Check des Ganzkörperstatus, die Abklärung von möglichen Haltungs-, Hör- und Sehfehlern sowie das Sozial- und Sprachverhalten.

U10

Zwischen dem sieben und achten Lebensjahr steht die Überprüfung von möglichen Entwicklungsstörungen im Focus, wie Legasthenie oder Dyskalkulie, Verhaltens- oder Motorikstörungen – frühzeitig erkannt, kann Ihr Kind gezielt behandelt und die Störung behoben oder vermindert werden. Weiterhin wird das Seh- und Hörvermögen untersucht, sowie Urin, Blutdruck und - wie bei jeder Vorsorgeuntersuchung - der Impfstatus überprüft und ggfl. aktualisiert.

(Leider übernehmen nicht alle Krankenkassen diese Kosten. Bitte wenden Sie sich vor einer Terminvereinbarung in unserer Praxis deshalb an Ihre zuständige Kasse. Anderenfalls können wir Ihnen die U10 auch als Igelleistung anbieten.)

U11

Diese Vorsorge erfolgt im Alter von neun bis zehn Jahren. Im Mittelpunkt stehen mögliche Störungen bei Schulleistungen, Sozialisation und Verhalten. Aber auch Zahn-, Mund- und Kieferanomalien oder gesundheitsschädigendes Medienverhalten werden von uns bewertet.

(Leider übernehmen nicht alle Krankenkassen diese Kosten. Bitte wenden Sie sich vor einer Terminvereinbarung in unserer Praxis deshalb an Ihre zuständige Kasse. Anderenfalls können wir Ihnen die U11 auch als Igelleistung anbieten.)

J1

Zwischen dem 12. und 14. Lebensjahr führen wir bei Ihrem Kind die J1 durch. Entsprechend der Erhebung des Ganzkörperstatus können wir Gesundheits- und Entwicklungsstörungen aufdecken und gezielt behandeln. Dazu zählen u.a. Funktionsstörungen der Schilddrüse, Wachstumsstörungen, Fehlentwicklungen des Skelettsystems (Skoliose), eine verfrühte oder verzögerte Pubertätsentwicklung, Unter- oder Übergewicht, Bluthochdruck und Haut- sowie Organerkrankungen.

Zielführend ist hier ein Einzelgespräch mit Ihrem Kind, da Jugendliche im Beisein Ihrer Erziehungsberechtigten ungern auf Fragen zu den Themen Pubertät, Sexualität, Rauchen, Drogen, Alkohol, Medikamentenmissbrauch sowie Ernährungs- und Bewegungsverhalten antworten. Im Anschluss an das Einzelgespräch mit Ihrem Kind, geben wir Ihnen natürlich eine Einschätzung und Zusammenfassung.

Es ist notwendig, dass ein Elternteil das Kind zur J1 begleitet.

J2

Die J2 findet wird zwischen den 16. Und 17. Lebensjahr als Allround-Gesundheits-Check-up durchgeführt. Im Focus stehen die Wünsche der Berufswahl und der damit einhergehenden gesundheitlichen Voraussetzungen, wie Haltungsstörungen oder Allergien. Ebenso besprechen wir mit Ihrem nun fast erwachsenen Schützling abschließend das Thema Sexualität.
(Leider übernehmen nicht alle Krankenkassen diese Kosten. Bitte wenden Sie sich vor einer Terminvereinbarung in unserer Praxis deshalb an Ihre zuständige Kasse. Anderenfalls können wir Ihnen die J2 auch als Igelleistung anbieten.)

Wir empfehlen Ihnen, vor den Vorsorgeuntersuchungen die jeweiligen Fragebögen aus unserem Downloadbereich in Ruhe zu Hause auszufüllen. So minimieren Sie Ihre Wartezeit in unserer Praxis.